Meine Betreuung gestaltet sich möglichst der Situation angepasst.
Daher dürfen Sie bei Fragen jederzeit mit mir Kontakt aufnehmen.

 


 

Mein Angebot in Kürze

Vor der Geburt

Schwangerschaftskontrollen

Eine Schwangerschaft kann grundsätzlich von Beginn an durch eine Hebamme betreut werden. Solche Schwangerschaftsbetreuungen biete ich an. Gerne arbeite ich mit den behandelnden Gynäkologinnen und Gynäkologen zusammen, gerade wenn es um Ultraschalluntersuchungen oder Komplikationen in der Schwangerschaft geht.

Info


Schwangerschaftskontrollen durch die Hebamme werden von der Grundversicherung übernommen.

Für zusätzliche Beratungsgespräche wird Fr. 90.- pro Stunde in Rechnung gestellt.

Die Schwangerschaftskontrollen finden grundsätzlich im Praxisraum in Wabern statt.

Geburtsvorbereitungskurse

Es gibt viele Geburtsvorbereitungskurse mit unterschiedlichen Schwerpunkten und unterschiedlicher Anzahl Terminen.

Ich biete individuelle Kurse für einzelne Paare oder auch Einzelpersonen an. Ziel soll sein, die spezifischen Fragen zu Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett besprechen zu können.

Für Kurse in der Gruppe empfehle ich diejenigen des Spitals Thun oder einen anderen Kurs aus dem vielfältigen Angebot. Gerne berate ich Sie.

Info


An Geburtsvorbereitungskurse bezahlt die Krankenkasse aus der Grundversicherung einen Beitrag von Fr. 150.-. Die Kurskosten richten sich nach dem zeitlichen Aufwand. Der Betrag wird vor dem Kurs abgesprochen.

Meistens biete ich 2 x 1.5 Stunden an und das kostet Fr. 300.- Die Kurse finden grundsätzlich im Praxisraum in Wabern statt.

Während der Geburt

Hausgeburten

Zu Hause zur Welt kommen – das war früher ganz normal. Heute ist es eher die Ausnahme – aber eine ganz besondere und schöne Ausnahme.

Sollten Sie Interesse an einer Hausgeburt haben, nehmen Sie frühzeitig mit mir Kontakt auf, ich unterstütze Sie gerne bei der Planung.

Info


Hausgeburten werden von der Grundversicherung bezahlt.

Für den Bereitschaftsdienst stelle ich einen Betrag von pauschal Fr. 400.- in Rechnung, welcher meist nicht von der Krankenkasse bezahlt wird.

Beleggeburten

Für viele Paare ist es wichtig, dass sie wissen, welche Hebamme sie bei der Geburt ihres Kindes betreut. Dies ist mit einer Beleghebamme möglich. Konkret heisst das, dass die Hebamme ab der 35. Schwangerschaftswoche Bereitschaftsdienst macht und das Paar im Spital bei der Geburt betreut.

Oft ist es so, dass die Paare auch eine kontinuierliche Betreuung in der Schwangerschaft, unter der Geburt und auch im Wochenbett wünschen. Eine solche Begleitung als Beleghebamme kann ich im Spital Thun oder im Geburtshaus «Le Petit Prince» in Freiburg für Sie anbieten.

Im Spital Thun gibt es die Möglichkeit, eine hebammengeleitete Geburt zu erleben. Kinder welche sich in Beckenendlage befinden, können in Thun spontan zur Welt kommen, wenn die Voraussetzungen dafür stimmen. Beide Geburtsarten begleite ich gerne.

Sie können die Geburt ambulant oder stationär planen.

Info


Hausgeburten werden von der Grundversicherung bezahlt.

Für den Bereitschaftsdienst stelle ich einen Betrag von pauschal Fr. 400.- in Rechnung, welcher meist nicht von der Krankenkasse bezahlt wird.

Nach der Geburt

Wochenbettbetreuung

Nach einer ambulanten Geburt oder nach dem stationären Wochenbett im Spital hat jede Wöchnerin Anrecht auf eine Betreuung im Wochenbett zu Hause. Viele Fragen oder Unsicherheiten treten erst auf, wenn die Familien zu Hause angekommen sind. Die Hebamme kann helfen, Antworten darauf zu finden.

Info


Die Grundversicherung übernimmt bei Erstgebärenden oder bei Komplikationen 16 Wochenbettbesuche. Bei Mehrgebärenden sind es 10 Besuche (die Tage im Spital werden daran angerechnet). Bei Komplikationen kann die Betreuung mit einem ärztlichen Zeugnis verlängert werden.

Stillberatung

Während der ganzen Stillzeit können Fragen auftreten, das Kind oder die Mutter selbst betreffend.

2012–2013 besuchte ich die Ausbildung zur Stillberaterin und habe die Prüfung zur Stillberaterin IBCLC erfolgreich bestanden.

Info


Drei Stillberatungen werden von der Grundversicherung übernommen.

Tragetuchkurse

Neugeborene sind sich von der Schwangerschaft her sehr viel Nähe und das Getragenwerden gewohnt. Die meisten lieben diese Vorzüge auch später. Daher lehre ich den Eltern gerne den Umgang mit dem Tragetuch. Auch Instruktionen zu anderen Tragehilfsmitteln sind möglich. 

Kurs 1

  • Lernen von Bindetechniken vorne
  • Physiologische Aspekte des Tragens
  • Beratung und Verkauf von Tüchern

Kurs 2

  • Lernen von Bindetechniken für den Rücken
  • Beantworten von Fragen von Kurs 1 

Kurs 3

  • Lernen von Varianten zu den bekannten Tragetechniken (für «Tragetuch-Freaks»)

Info


Kurse werden im Praxisraum in Wabern durchgeführt. Die Daten werden individuell festgelegt.

Ein Kurs dauert 1.5 Stunden und kostet für Einzelpersonen Fr. 90.- und für Paare Fr. 100.-.

Aromatherapie

Ätherische Öle können in den verschiedensten Lebenslagen – gerade auch in Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett – unterstützend oder therapeutisch wirken.

Bei Ingeborg Stadelmann und der Bahnhof-Apotheke Kempten habe ich in einer fundierten Ausbildung die Öle und deren Anwendungen kennengelernt.

Ich arbeite vor allem mit Fertigmischungen aus der Bahnhof-Apotheke Kempten, kann aber auch Empfehlungen für Einzelsituationen abgeben.

Info


Fragen Sie nach, ich berate Sie gerne.

Begleitung bei Kindsverlust

Beratung und Begleitung rund um Fehlgeburt und perinatalen Kindstod

Wenn ein Kind im Mutterleib oder nach der Geburt stirbt, ist dies für die Eltern unvorstellbar schwierig. Durch meine Erfahrung mit dem Thema Trauer unterstütze ich die Eltern in diesem Prozess und ziehe wenn nötig Fachpersonen bei. Ich begleite Eltern auch zur Geburt eines verstorbenen Kindes.

Info


Auch in dieser Situation können über die Krankenkasse Wochenbettbetreuungsbesuche abgerechnet werden.